01.01.2017 Frohes Neues!

Neues aus dem diversity Jugendzentrum

Wir wünschen Frohes Neues! und bedanken uns für das ereignisreiche Jahr 2016...

Frohes Neues Jahr!

Wir wünschen euch allen einen guten Rutsch und alles Gute für 2017!
Erholt euch gut, damit wir voller Energie in ein tolles neues Jahr starten können.


2016 war ein wirklich ereignisreiches Jahr - einen zusätzlichen Standort in der Blumenstraße 29, um mehr Gäste unterbringen zu können, eine zweite SozPäd-Stelle und vieles mehr. Und dank euch auch immer gute Stimmung!
Da hat sich jede Stunde ehrenamtlicher Arbeit absolut gelohnt!
Wir sind stolz gemeinsam mit euch das einzige selbstverwaltete Jugendzentrum in München gestalten zu dürfen.
An dieser Stelle vorweg schon einen großen Dank an alle Personen des Stadtrats und der Parteien, der Verwaltung der Stadt München (insbesondere des Stadtjugendamts und Kommunalreferats), welche sich alle mit viel Kraft für die Umsetzung und Realisierung eingebracht haben!

Dies freut uns besonders, da es zeigt wie unsere Arbeit von der Stadt und Gesellschaft wertgeschätzt wird.

Seit vielen Jahren ist das diversity Jugendzentrum die Heimat von jungen Lesben UND Schwulen UND Bisexuellen UND Trans* UND Queers UND Unentschiedenen bis 27 Jahre - auf diese Diversität und Vielfalt können wir besonders stolz sein!

Anders können wir es uns aber auch gar nicht mehr vorstellen.

Wir konnten dieses Jahr das 10-jährige Jubiläum der youngsters und der Jules feiern und freuen uns auf weitere Jubiläen!

Und weil es ganz und gar nicht selbstverständlich ist, dass es das Jugendzentrum gibt - und noch dazu, dass es so gut läuft - möchten wir uns gerne bedanken:

- bei allen unseren ehrenamtlichen Gruppenleiter_innen und anderweitig tätigen Ehrenamtlichen! Ihr investiert so viel von eurer Freizeit in das Jugendzentrum und bringt dabei so viel Herzblut und Professionalität ein! Hut ab!
- bei allen unseren vielen Besucher_innen und Mitgliedern, ihr seid das Jugendzentrum!
- bei unseren hauptamtlichen Mitarbeiter_innen für eure Geduld mit uns Ehrenamtlern und somit natürlich auch an unsere neue Sozial Pädagogin Susanne.
- bei unserer Praktikantin Isi, die uns 2016 tatkräftig unterstützte und uns vielleicht sogar als Ehrenamtliche erhalten bleibt
- bei unseren Verwaltungskräften, die dem Hauptamt und Vorstand viel Arbeit abnehmen
- bei unseren Fördermitgliedern und Spendern, ihr sichert mit eurer Unterstützung das Bestehen des Jugendzentrums!
- bei GeigerCars für das grandiose Auto, das ihr uns schon das zweite Mal für den CSD gesponsert habt
- bei der Koordinierungsstelle für Gleichgeschlechtliche Lebensweisen der Landeshauptstadt München und einhergehend besonders Andreas Unterforsthuber, die uns viel unterstützt haben und für uns sehr wichtige Ansprechpartner sind!
- bei der Stadt München selbst und insbesondere dem Jugendamt, ohne deren Finanzierung es das Jugendzentrum nicht geben würde!
- bei dem Kreisjugendring München-Stadt für die finanzielle Unterstützung und die gute Zusammenarbeit!
- bei der Münchner Regenbogen-Stiftung und der Patrick-Lindner-Stiftung für die finanzielle Unterstützung!
- bei unseren politischen Unterstützer_innen Claudia Stamm, Lydia Dietrich, Isabell Zacharias, Thomas Niederbühl und Christian Vorländer

- bei Schwules Kommunikations- und Kulturzentrum Sub e.V., LeTRa Lesbenberatung , IMMA e.V.- Initiative für Münchner Mädchen, QueerCampus , Aufklärungsprojekt München e.V., Münchner Aids-Hilfe mit Rosa Alter, Trans*Tagung München, VivaTS Selbsthilfe München e.V., Queer-Referat der LMU München, Bavarian Mr. Leather 2016 (Werner Hall) und vielen weiteren Einzelpersonen, Gruppen und Institutionen für die gute Zusammenarbeit!

Euer Vorstand