JUNGS München

Dein erster Besuch?

Infos zu deinem ersten Besuch bei den JUNGS München

Dein erster Besuch?

Natürlich lassen wir dich bei deinem ersten Besuch nicht alleine und geben dir Tipps hierzu. Außerdem erzählen Jungs von ihren Erfahrungen.

Tipps für deinen ersten Besuch

  • Nutze das Angebot unserer Neueinsteigertage, die wir in regelmäßigen Abständen gezielt für neue Besucher anbieten.
  • Falls du noch nicht geoutet sein solltest, ist das kein Problem. Bisher ist bei uns niemand ungewollt geoutet worden.
  • Wenn du dich nicht trauen solltest zu kommen, trifft sich gerne jemand vorher mit dir – zu zweit oder zu dritt ist es dann schon viel einfacher, sich die Jugendgruppe anzuschauen.
  • Nimm doch einfach einen guten Freund oder eine gute Freundin mit, wir freuen uns über jeden Besucher.

Häufige Fragen

Was macht man bei den JUNGS?

Wir haben immer ein unterschiedliches Angebot an Aktivitäten. Informiere dich einfach auf unserer Terminübersicht.

Wie begrüßt man sich denn so? „Bussi, Bussi“?

Jeder hat seine eigene Hemmschwelle, ob Handschlag oder Umarmung zur Begrüßung oder ein schlichtes „Hi!“ darf jeder für sich selbst entscheiden.

Ist der Eintritt kostenlos?

Natürlich verlangen wir keinen Eintritt für das Jugendzentrum. Es können natürlich Kosten anfallen, wenn wir beispielsweise gemeinsam einen Kochabend veranstalten oder zum Bowling gehen. Ob wir die Kosten übernehmen oder ob eine kleine Beteiligung notwendig ist, erfährst du immer in der Veranstaltungsbeschreibung.

Schaut man einfach so vorbei?

Wir freuen uns natürlich, wenn du dich als neuer Besucher bei uns mit ein paar Zeilen kurz „anmeldest“. Aber ja, du kannst einfach vorbeikommen. Lies dir dazu am besten unsere Tipps für deinen ersten Besuch durch.

Ich weiß nicht, ob ich schwul oder bi bin, bin ich im Jugendzentrum trotzdem richtig?

Eindeutig ja! Viele Besucher sammeln im Jugendzentrum erste Erfahrungen. Egal ob hetero oder queer – du bist im Jugendzentrum herzlich willkommen!

Wie ist das mit dem Outing? Ich bin ungeoutet und das soll vorerst so bleiben.

Unser Jugendzentrum ist ein geschützter Raum. Hier wird niemand geoutet, es tauchen keine Bilder öffentlich von dir auf, wir tragen deinen Namen und alles was zu deiner Person gehört nicht nach Außen.

Wie ist es, wenn man nicht aus München ist?

Viele Besucher kommen aus dem Münchner Umland und nicht der Stadt direkt. Manche kommen sogar von weiter her. Willkommen ist davon jeder gleich :D

Sind die Gruppen sehr groß?

Das variiert sehr stark, wir sind meistens zwischen 15 und 30 Leute, bei Outdoor Events sind es aber auch mal nur knapp über 10 und bei Indoor Events eher mehr.

Wie ist so das Durchschnittsalter?

Wir sind bunt gemischt von 18 bis 27 – kleine Altersunterschiede merkt man aber nicht.

Ich habe Angst, dass mich jemand über Facebook outen könnte, wenn ich in die JUNGS-Gruppe gehe.. was mache ich nun?

Wende dich einfach an einen Teamer – wir erklären dir gerne persönlich, wie du keine Angst haben musst.